Skip to main content

Hinweis für EOS 6D Mark II, EOS 9000D, EOS Kiss X9i, EOS Kiss X9 Nutzer

Vielen Dank für den Kauf und die Verwendung unserer Produkte. Wir haben festgestellt, dass einige SIGMA Wechselobjektive für CANON mit der am 4. August veröffentlichten CANON EOS 6D Mark II sowie EOS 9000D, EOS Kiss X9i und EOS Kiss X9 nicht vollständig kompatibel sind.

Wenn diese Objektive an den genanten Kameras eingesetzt werden und die Kamera-Funktion "Objektiv-Aberrationskorrektur" für Live-View-Aufnahmen eingestellt ist, kommt es zu einer Fehlermeldung.
Bitte deaktivieren Sie die "Objektiv-Aberrationskorrektur" Funktion der Kameras bei der Verwendung von SIGMA Wechselobjektiven.

Darüber hinaus finden Sie unten weitere Hinweise, bezüglich der Verwendung von SIGMA Objektiven mit Canon-Anschluss an Canon-Kameras.

[Symptome]
Wenn die unten aufgeführten Objektive an der EOS 6D Mark II, EOS 9000D, EOS Kiss X9i, oder EOS Kiss X9 verwendet werden und die Kamera-Funktion "Objektiv-Aberrationskorrektur" für Live-View-Aufnahmen eingestellt ist, kommt es zu einer Fehlermeldung.

[Betroffene Objektive]
SIGMA 30mm F1,4 DC HSM | Art
SIGMA 35mm F1,4 DG HSM | Art
SIGMA 30mm F1,4 EX DC HSM
SIGMA 50mm F1,4 EX DG HSM
SIGMA 85mm F1,4 EX DG HSM

[Verwendungshinweise für Kunden, die SIGMA Objektive mit Canon-Anschluss an Canon-Kameras verwenden]
Wenn SIGMA Objektive an Canon-Kameras verwendet werden, werden die Funktionen "Vignettierungs-Korrektur", "Chromatische Aberrationskorrektur", "Farbfehler-Korrektur" sowie "Verzeichnungs-Korrektur" aus den „Objektiv-Aberrationskorrektur“ Funktionen der Kamera nicht unterstützt. Daher empfehlen wir, diese Funktionen zu deaktivieren.
Wenn diese Funktionen aktiviert sind, könnte die Objektivleistung nicht richtig sein.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die nächste autorisierte SIGMA Niederlassung/den nächsten SIGMA Distributor.
www.sigma-global.com/en/about/world-network/

Wir freuen uns über Ihre weitere Unterstützung unseres Unternehmen und unserer Produkte.

JPEG-Bilder auf der SIGMA sd Quattro und SIGMA sd Quattro H

Um die Bildqualität zu optimieren, haben wir die Firmware für die SIGMA sd Quattro und SIGMA sd Quattro H weiterentwickelt und aktualisiert. Ab der Firmware Ver. 1.05 für die SIGMA sd Quattro und ab der Firmware Ver. 1.01 für die SIGMA sd Quattro H ist eine verbesserte Rauschunterdrückung in den Bildverarbeitungsprozess integriert. Obwohl die Bildqualität von dieser Spezifikation profitiert, kann es unter bestimmten Aufnahmebedingungen oder bei bestimmten Motiven so aussehen, als wäre die Auflösung niedriger als vorher. Diesen Kunden möchten wir eine neue Option zur Bildverarbeitung bieten, die dem Auflösungsvermögen Vorrang gibt.

Um den Bildverarbeitungsmodus von JPEG-Dateien zu ändern, lesen Sie bitte die PDF-Datei "Wie wird der Bildverarbeitungsmodus geändert". Die Bildqualität von RAW-Daten bleibt von einer Änderung des Bildverarbeitungsmodus‘ unberührt.

Wer die aktuellen JPEG-Bilder bevorzugt oder im RAW-Modus fotografiert, benötigt keine Änderung.

 

Wie wird der Bildverarbeitungsmodus auf der SIGMA sd Quattro geändert

Wie wird der Bildverarbeitungsmodus auf der SIGMA sd Quattro H geändert