Skip to main content

SIGMA unterstützt die Ausstellung "[SPACE] STREET. LIFE. PHOTOGRAPHY" in den Deichtorhallen Hamburg


Im Rahmen der 7. Triennale der Photographie Hamburg 2018 findet im Haus der Photographie in den Deichtorhallen vom 8. Juni bis zum 21. Oktober 2018 die Ausstellung [SPACE] STREET. LIFE. PHOTOGRAPHY statt. Wir freuen uns, dass wir diese unterstützen dürfen.

Die Ausstellung umfasst 52 fotografische Positionen mit über 320 Werken, die in sieben kaleidoskopartig angelegten Kapiteln zentrale Themenfelder der Street Photography zusammenfasst: Street Life, Crashes, Public Transfer, Urban Space, Lines and Signs, Anonymity und Alienation.

Klassiker der Street Photography wie Diane Arbus, Robert Frank, Lee Friedlander, William Klein und Martin Parr werden in der Ausstellung gemeinsam mit jungen internationalen Positionen wie Maciej Dakowicz, Mohamed Bourouissa, Ahn Jun, Doug Rickard und Harri Pälviranta präsentiert. Im direkten und lebendigen Dialog treffen so zeitgenössische Fotograf*innen auf Ikonen der Fotografiegeschichte und geben den Blick frei auf die unterschiedlichsten Inszenierungsmöglichkeiten, die die Beobachtung des öffentlichen Raums früher und heute ermöglicht.

In Verbindung zu der Ausstellung veranstalten wir am 18. August den SIGMA Foto-Experten-Tag mit Vorträgen von Pascal Kerouche, Siegfried Hansen und Roman Bezjak und anschließendem Meet & Greet.

Der 2. SIGMA Foto-Experten-Tag am 18. August 2018


Pascal Kerouche
Siegfried Hansen
Roman Bezjak

Der SIGMA Foto-Experten-Tag geht am 18. August in die zweite Runde. Die Veranstaltung in den Deichtorhallen Hamburg aus dem vergangenen Jahr war ein voller Erfolg, weswegen wir auch 2018 wieder in die Hansestadt kommen. Für unsere Vortragsreihe haben wir Pascal Kerouche, Siegfried Hansen und Roman Bezjak gewinnen können. In kurzen Vorträgen, mit anschließendem Q&A gewähren sie Einblicke in ihre Arbeitsweise als Fotograf und das Thema Streetfotografie.

Im Anschluss wird es ein Meet & Greet geben, sodass die Teilnehmer Erfahrungen austauschen und Kontakte knüpfen können. Zusätzlich wird es eine exklusive Führung durch die Ausstellung '[SPACE] STREET. LIFE. PHOTOGRAPHY' in den Deichtorhallen Hamburg geben.

Vorträge


Pascal Kerouche - Mit Hip Hop um die Welt

Ein junger Kerl, der mit nichts als 70$ und seinem Idealismus in die USA fliegt, um seiner Neugierde zu folgen. Er wollte fotografieren, seine Umgebung aufsaugen und, wie es dann der Zufall (genauer: viele Zufälle) so wollte, saß er irgendwann in dem Hotelzimmer von Snoop Dogg. Von da an zog er mit den Underdogs, Hip Hop Größen und weltbekannten Musikern durch die Lande und gewährt mit seinen intensiven Momentaufnahmen Einblick in eine spannende, eigenwillige Welt.

© Pascal Kerouche

Siegfried Hansen - Urbane Ansichten

Den Bildern von Siegfried Hansen liegt ein ganz eigenes formales Konzept zugrunde, für das ihn seine Anhänger weltweit lieben.

Beeinflusst und inspiriert durch Andre Kertesz und H. C. Bresson entwickelte er seine eigene Bildsprache und Ausdrucksform. Seine Bilder sind grafisch geprägt und meistens auf 2 Ebenen aufgebaut. Überraschende Sichtweisen alltäglicher Dinge und seine einfühlsame Beobachtungsweise von Situationen geben seinen Bildern eine persönliche Handschrift.

Siegfried Hansen versucht, zuvor ungesehene Details und Bedeutungen im städtischen Lebensraum zu erkennen und zu extrahieren sowie Schattierungen, Rhythmen, Strukturen und Formen unserer urbanen Existenz einzufangen und aufzuzeigen.

© Siegfried Hansen

Roman Bezjak und die sozialistische Moderne

Von 2005 bis 2012 reiste Roman Bezjak wiederholt durch Ost- und Südosteuropa sowie den Osten Deutschlands auf der Suche nach Bauten, die als exemplarisch für eine sozialistische Moderne in der Architektur gelten können.

Es entstand eine umfangreiche fotografische Arbeit, die eine Art Archäologie dieser Moderne visualisiert. Ebenso unprätentiös wie diszipliniert fotografierte er Wohnungsbauten, Hotels, Kulturpaläste und ähnlich öffentlich-funktionale Architekturen.

Sichtbar wird ein überschießendes, utopisch besetztes Formenvokabular ebenso wie eine global anmutende Monotonie des Bauens. Bezjaks Fotografien offenbaren die Abnutzung der Utopie und ihre Ankunft im Alltag der Gegenwart. 2015 führte Bezjak das Projekt in Pjöngjang ( Nordkorea) und 2017 in Taschkent (Usbekistan) fort.

© Roman Bezjak

Meet & Greet

Im Anschluss an die Vorträge haben alle Teilnehmer die Gelegenheit zum Austausch untereinander und auch mit den vortragenden Fotografen.

Darüber hinaus wird Pascal Kerouche ein Live-Shooting umsetzen. Danach haben alle Besucher die Möglichkeit, sich über die Produkte von SIGMA zu informieren und auszuprobieren.

Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt (Wasser, Limo & Kaffee ist für Besucher kostenlos) und ein Foodtruck steht bereit.

Ablauf

  • 13:30 Uhr: Einlass
  • 14:00-14:30 Uhr: Begrüßung durch die Kuratorin Dr. Sabine Schnakenberg und Antonia Moers von SIGMA
  • 14:30-15:00 Uhr: Vortrag Siegfried Hansen
  • 15:00-15:30 Uhr: Vortrag Pascal Kerouche
  • 15:30-16:00 Uhr: Pause
  • 16:00-16:15 Uhr: Einführung zur Ausstellung durch Dr. Sabine Schnakenberg
  • 16:15-17:15 Uhr: Ausstellungsführung
  • 17:15-17:30 Uhr: Pause
  • 17:30-18:00 Uhr: Vortrag Roman Bezjak

  • 18:00 Uhr: Beginn Meet & Greet
  • 18:15-18:45 Uhr: Live-Act - Shooting Pascal Kerouche
  • 18:45-21:30 Uhr: Ausprobieren der SIGMA Objektive für die Besucher möglich
  • 22:00 Uhr: Ausklang

Veranstaltungsort

Auditorium im Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg

Anmeldung

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, jedoch nur mit Eintrittskarte möglich, da die Teilnehmerzahl auf 100 Personen begrenzt ist. Um eine Eintrittskarte zu erhalten, ist eine Bewerbung bis zum 30. Juli 2018 notwendig.

Schreiben Sie uns an events@sigma-foto.de warum genau Sie an diesem Event teilnehmen möchten und schicken Sie uns dazu ein Foto, das am besten Ihren eigenen Stil bzw. Ihre Bildsprache beschreibt. Außerdem benötigen wir eine korrekte Anschrift, an die wir die Eintrittskarten versenden können.

Nur Bewerbungen, die alle geforderten Informationen enthalten, können berücksichtigt werden. Sollten Sie zusammen mit einer weiteren Person teilnehmen wollen, muss sich auch diese Person bewerben. Geben Sie bitte in Ihrer Bewerbung den Namen der jeweils anderen Person an, damit wir die Bewerbungen zuordnen können.