Skip to main content

FAQ - Frequently Asked Questions


Der unbeschwerte Fotospaß der SIGMA Kunden hat für uns oberste Priorität! Antworten auf alle Fragen rund um SIGMA Produkte finden Sie auf unserer umfassenden Website. Selbstverständlich steht Ihnen auch der Fachhandel mit Rat und Tat zur Seite. Sollte Ihre spezielle Frage dennoch unbeantwortet bleiben, steht Ihnen unser Serviceteam gern telefonisch und auch per Mail zur Verfügung.

Alle Bedienungsanleitungen für SIGMA Global Vision Produkte finden Sie hier:

Die SIGMA Produktpalette umfasst über 40 Objektive, mit Brennweiten von 4,5mm bis 800mm, die sowohl für das eigene SIGMA System als auch für die gängigen Kamerahersteller wie Canon, Nikon, Sony (Minolta), Pentax und FourThirds angeboten werden. Alle SIGMA Objektive unterstützen die Automatikfunktionen Ihrer Kamera, wie Sie es gewohnt sind.

Der unbeschwerte Fotospaß der SIGMA Kunden hat für uns oberste Priorität! Antworten auf alle Fragen rund um SIGMA Produkte finden Sie auf unserer umfassenden Website. Selbstverständlich steht Ihnen auch der Fachhandel mit Rat und Tat zur Seite. Sollte Ihre spezielle Frage dennoch unbeantwortet bleiben, steht Ihnen unser Serviceteam gern telefonisch und auch per Mail zur Verfügung.

Da die Kamerasysteme untereinander nicht kompatibel sind, müssen Sie beim Kauf natürlich darauf achten, das für Ihren Kameraanschluss passende SIGMA Objektiv zu erwerben.

Für alle Objektive, die nicht unseren Global-Vision-Produktlinien angehören, gilt: Ein Adaptieren oder ein Umbau auf ein anderes Kamerasystem ist wie bei Originalobjektiven auch technisch nicht möglich. Für alle Global-Vision-Objektive bieten wir unseren Anschluss-Wechsel-Service an.

Die SIGMA (Deutschland) GmbH unterhält einen Direktvertrieb unter shop.sigma-foto.de.

Die SIGMA (Deutschland) GmbH bietet ihren Kunden die Möglichkeit, zahlreiche Objektive, Blitzgeräte und Kameras und sogar eine Studioblitzanlage, kostengünstig auszuleihen. Egal ob Sie ein Gerät vor der Anschaffung ausgiebig testen möchten oder ein Spezialteil nur kurzfristig benötigen und sich der Kauf nicht lohnt – wenden Sie sich einfach an die SIGMA Verleihagentur und bestellen Sie sich das gewünschte Gerät nach Hause.

Abgesehen von den üblichen Preisschwankungen zwischen verschiedenen Anbietern, gibt es speziell im Internet auch schwarze Schafe, die Waren zum Verkauf anbieten, die nicht für die EU oder den EWR bestimmt sind. Da bei diesen Produkten die Zoll- und Einfuhrabgaben häufig umgangen werden, kann der Anbieter die gängigen Straßenpreise oft unterbieten. Man spricht hierbei von Grauware.

Die SIGMA (Deutschland) GmbH ist sehr aktiv im Kampf gegen die Machenschaften dieser Händler. Sie als Kunde riskieren zumindest Ihren Garantieanspruch. Grauware kann man oft an fehlenden Bedienungsanleitungen und Garantiedokumenten oder an fehlenden Seriennummern erkennen. Wenn Sie unsicher sind, stehen wir Ihnen mit Auskünften gerne zur Verfügung.

Die SIGMA (Deutschland) GmbH ist bestrebt, jeden Reparaturauftrag so schnell wie möglich zu erledigen. In der Regel beträgt die Reparaturzeit zwischen zwei und drei Wochen. Allerdings kann sich die Reparaturdauer in saisonalen Abschnitten auch mal kurzfristig erhöhen, speziell um die Urlaubszeit herum – hierfür bitten wir um Ihr Verständnis.

Sollte Ihr SIGMA Produkt tatsächlich einmal einen Defekt aufweisen, steht Ihnen unser Zentralservice in Rödermark zur Verfügung. Beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass es keine von SIGMA autorisierten Werkstätten gibt.

Bitte senden Sie uns das Produkt mit einer exakten Fehlerbeschreibung zu; sehr hilfreich hierfür ist unser Begleitschreiben, das Sie auf der Website ausfüllen und ausdrucken können. Legen Sie der Sendung alle notwendigen Unterlagen bei (Kauf-/Garantiedokumente) und ggfs. Bildmaterial, auf dem der Fehler ersichtlich ist.

Kostenvoranschläge erstellen wir ausschließlich nach individueller Begutachtung des Produktes und in schriftlicher Form. Telefonische Ferndiagnosen sind uns nicht möglich.

Der Kostenvoranschlag wird Ihnen per Post, per Fax oder E-Mail zugestellt.

Sollten Sie den Kostenvoranschlag nach Erhalt ablehnen, aber die Rücksendung des unreparierten Gerätes wünschen, wird eine Bearbeitungs- und Versandpauschale für den Rückversand erhoben. (Stand 1.9.2015: 23,80 Euro)

Die SIGMA (Deutschland) GmbH unterhält keinen Ersatzteilvertrieb. Ausgenommen von der Abgabe sind insbesondere alle elektrischen, elektronischen und optischen Bauteile und solche, für deren Einbau oder Justage spezielle Werkzeuge oder Einrichtungen notwendig sind, um den unternehmensüblichen Standard zu gewährleisten. Von dieser Regel ausgenommen sind lediglich einige wenige Teile, die am Produkt äußerlich, direkt zugänglich sind (Gegenlichtblende, Bajonett, Staubschutzfilter, Augenmuschel). Sollten Sie ein solches Teil benötigen, setzen Sie sich bitte mit unserem Kundendienst in Verbindung oder besuchen Sie unseren Onlineshop unter shop.sigma-foto.de.

In allen anderen Fällen steht Ihnen unsere Serviceabteilung für eine fachgerechte Reparatur gern zur Verfügung.

Vermutlich liegt ein Front-/Backfokus Ihrer Kombination vor.

Sofern Ihre Kamera bereits vom Hersteller überprüft und justiert wurde, dies aber keine Abhilfe schaffen konnte, können Sie die Einheit (Objektiv und Kamera) an unseren Service einsenden. Im Rahmen der Möglichkeiten wird unser Service eine Justage des Objektivs auf die Kamera vornehmen.

An der Fremdkamera werden hierbei keinerlei Eingriffe vorgenommen; sie wird lediglich zur Aufnahme eines Referenzbildes verwendet, nach dessen Auswertung die Korrekturwerte in das Objektiv eingespielt werden.

Der Kraftaufwand, den man zum reibungslosen Verstellen der Brennweite benötigt, entspricht bei manchen Zoom-Objektiven schon dem Eigengewicht der Optik, was zur selbsttätigen Verstellung in der Senkrechthaltung führen kann.

Dieses Verhalten ist bautechnisch bedingt und kann mit servicetechnischen Mitteln nicht „justiert“ werden. Ein strammeres Einstellen durch den Wechsel der Führungsrollen kann zu einem ungleichmäßigen Verlauf oder gar zur völligen Blockade führen.

Ein selbstständiges Verstellen der Brennweite bedarf erst einer Kontrolle, wenn es bereits bei einem Neigungswinkel kleiner als 45° geschieht.

Aus bautechnischen Gründen kann nicht jedes Objektiv mit einem Konverter kombiniert werden.

Früher griff man gerne auf sogenannte „Passen-auf-alles“-Universalkonverter zurück. Heute werden Konverter speziell für bestimmte Objektive, an denen sie vorzugsweise zum Einsatz kommen, berechnet – optisch wie mechanisch. Daraus resultieren einerseits hervorragende Abbildungsergebnisse mit den passenden Objektiven, andererseits bauliche Einschränkungen der Verwendbarkeit an bestimmten anderen Objektiven. Bei einigen Baureihen würde im Falle der Kombination mit einem EX-Konverter dessen Frontlinse mit der Rücklinse des Objektivs in Berührung kommen.

Objektive, an denen Sie unsere Konverter einsetzen können, sind auf unserer Homepage mit dem Symbol „CONV“ gekennzeichnet.

Eine aktuelle Konverterkompatibilitäts-Tabelle finden Sie hier: 
http://www.sigma-photo.co.jp/english/acc/condaitr.htm

Zur Kompatibilität von SIGMA Konvertern mit Objektiven anderer Hersteller oder zur Kompatibilität von SIGMA Objektiven mit Konvertern anderer Hersteller liegen der SIGMA (Deutschland) GmbH keine Informationen vor.

Die Brennweitenangaben aller unserer Objektive beziehen sich nach wie vor auf das KB-Format 24mm x 36mm. Für die Einschätzung der jeweiligen Bildwirkung können Sie die Brennweitenangabe noch mit dem individuellen Verlängerungsfaktor Ihrer Kamera multiplizieren.

In unserem Objektivkatalog nennen wir die Bildwinkel unserer DG-Objektive sowohl bezogen auf das KB-Format 24mm x 36mm als auch auf das SIGMA SD-Format (x 1,7).

Auf unserer Homepage können Sie sich jederzeit unseren aktuellen Objektivkatalog bestellen oder herunterladen.

Jedes dieser Kürzel steht für eine bestimmte Produkteigenschaft. Eine detaillierte Erklärung dieser Kürzel finden Sie auf der Produktdetailseite jedes Objektivs unter dem Reiter „Technische Daten“.

Die SIGMA DC-Objektive sind digital optimiert und nur für den Gebrauch an digitalen Kameras mit einer Sensorgröße bis zum APS-C-Format gedacht (23,7mm x 15,6mm). Dadurch ist eine kompaktere Bauweise möglich. Werden diese Objektive an einer Kamera mit einem größeren Sensor oder an analogen Kameras eingesetzt, führt dies unweigerlich zu starken Vignettierungen, da der Bildkreis dieser Objektive kleiner ist.

Die ebenfalls digital optimierten SIGMA DG-Objektive hingegen sind aufgrund ihres größeren Bildkreises mit Digitalkameras bis Vollformat und auch mit analogen Kameras kompatibel. DG-Objektive können also an allen Kameras eingesetzt werden.

Die SIGMA Blitzgeräte gibt es – wie auch die Objektive – für alle gängigen Kameraanschlüsse. Aktuelle Kompatibilitätstabellen der SIGMA Blitzgeräte finden Sie über einen Link auf der Website.

Die Tabelle des EF-610 DG SUPER finden Sie hier.

Die Tabelle des einfacheren EF-610 DG ST finden Sie hier.

Der EF-530 DG ST kann wahlweise vollautomatisch oder rein manuell (in 2 Leistungsstufen) betrieben werden.

Der EF-530 DG SUPER ist das funktionalere Modell, das Ihnen zahlreiche Möglichkeiten der Bildgestaltung bietet. Die Blitzleistung kann in vielen Stufen dosiert, der Blitz auf den zweiten Verschlussvorhang synchronisiert werden. Der Blitz verfügt über viele kabellose Blitzvarianten und eine Kurzzeitsynchronisation.

Zu diesem Verhalten kann es kommen, wenn die Streuscheibe des Blitzgeräts nicht komplett wieder eingeklappt wurde. Bitte prüfen Sie die Stellung der Streuscheibe.

Man kann den Blitzkopf des Blitzgeräts für Nahaufnahmen um 7° nach unten neigen. Dies fällt mit bloßem Auge kaum auf, führt aber auch dazu, dass das LED-Lämpchen bei 24mm blinkt und Sie nicht mehr auf den Zoomreflektor zugreifen können. Bitte prüfen Sie die Stellung des Blitzkopfes.

Zu diesem Verhalten kann es kommen, wenn die Streuscheibe des Blitzgeräts nicht komplett wieder eingeklappt wurde. Bitte prüfen Sie die Stellung der Streuscheibe.

Zunächst ist entfesseltes Blitzen nur mit unseren Blitzmodellen EF-500 DG SUPER und EF-530 DG SUPER möglich. Dann unterscheiden wir beim entfesselten Blitzen zwischen Wirelessblitzen und Slaveblitzen.

Unsere Kameras zeichnen sich durch den einzigartigen Foveon X3® Bildsensor aus, der volle und verblüffend naturgetreue Farben liefert. Jedes einzelne Pixel fängt alle primären RGB-Grundfarben ein. Die Bilddaten beinhalten dank der drei übereinander liegenden Schichten, die für rotes, grünes bzw. blaues Licht empfindlich sind, die gesamten Farbdaten – Pixel für Pixel.

Alle anderen Bildsensoren nutzen lediglich eine einschichtige Pixelanordnung, bei der jedes einzelne Pixel erst durch einen aufgebrachten Farbfilter für eine einzige Farbe des Lichtes empfindlich wird. Da jedoch jedes Pixel die gesamte Farbinformation benötigt, müssen bei der herkömmlichen, mosaikbasierten Technologie zwei Drittel der Farben komplex berechnet werden. Diese Interpolationen führen zu Farbfehlern, Farbartefakten und vor allem zu einem Verlust von Bilddetails. Das erfordert den Einsatz von sogenannten Tiefpassfiltern, um die Farbartefakte zu reduzieren. Solche Tiefpassfilter allerdings üben einen negativen Einfluss auf die Schärfe und Auflösung des aufgenommenen Bildes aus.

Der hoch entwickelte Foveon-Sensor der 3. Generation hat die positiven Bildeigenschaften seiner beliebten Vorgängermodelle, SD9 und SD10, welche 2002 bzw. 2003 vorgestellt wurden, deutlich übertroffen. Dieser 14-Megapixel Foveon-Sensor erzielt eine Wiedergabequalität, die sich durchaus mit der über Jahrzehnte ausgereiften Wiedergabequalität konventionellen Filmmaterials messen kann.

Der Aufnahmesensor ist eines der empfindlichsten Bauteile und kann leicht beschädigt werden. Empfehlenswert ist es, die Kamera zum Reinigen an unseren Service zu schicken.

Nehmen Sie die Reinigung selbst vor, weisen wir darauf hin, dass wir bei unsachgemäßer Reinigung jegliche Haftung für Schäden, die mittel- oder unmittelbar hierdurch entstehen, ablehnen müssen.

Beim eigenständigen Reinigen des Sensors sollte zwingend wie in der Anleitung beschrieben vorgegangen werden.

Auf unserer Website werden Sie im Bereich „Servicehinweise“ über aktuelle Updates informiert. Darüber hinaus gibt es auch internationale Websites mit Informationen über unsere Kameras. Dort werden alle aktuellen Updates angeboten, zu denen Sie über die deutschen Produktseiten gelangen

SD9- und SD10-Bilder werden in einem eigenen RAW-Daten-Format auf der Kamera gespeichert, das X3F genannt wird. Das heißt, die Bilder werden in einem 12-bit-Format gespeichert und durch einen verlustfreien Komprimierungsalgorithmus, der die Qualität der Bilder nicht mindert, komprimiert; so kommen die Bilder unverändert auf dem Computer an, mit der bestmöglichen Qualität.

Die aktuellen Digitalkameras (ab SD14 und ab DP1) ermöglichen eine Aufzeichnung der Bilddaten wahlweise im JPEG-Format oder im RAW-Format. Dies versetzt den Fotografen in die Lage, höchstmöglichste Bildqualität mit einer großen Auflösung zu erzielen oder auch die Dateigröße für z. B. einen schnellen E-Mail-Versand optimal anzupassen.

Unsere Kameras unterstützen folgende Speicherkarten:

  • SD9/SD10: CF card und Microdrives, FAT16, max. 2 GB
  • SD14: CF card, FAT32, max. 32 GB
  • SD15: SD card, FAT32, max. 32 GB (exFAT, 32GB ist nicht kompatibel. SDHC ist kompatibel).
  • SD1/ SD1 Merrill: CF Card, FAT32, max. 32 GB (exFAT, 32GB ist nicht kompatibel. UDMA7 ist kompatibel).
  • dp1/ dp1x/ dp1s/ dp2/ dp3: SD card, FAT32, max. 32 GB (exFAT – 32 GB ist nicht kompatibel. SDHC ist kompatibel).
  • dp1 Merrill/ dp2 Merrill/ dp3 Merrill: SD card, exFAT, max. 256 GB, SDXC und UHS kompatibel.
  • dp0 Quattro/ dp1 Quattro/ dp2 Quattro/ dp3 Quattro: SD card, exFAT, max. 256 GB, SDXC und UHS-I-kompatibel.